Anglerpech

Tja, bei den ehemaligen großen Volksparteien, aber auch bei den Grünen, werden Moslems bekanntlich hofiert, mit Samthandschuhen angefaßt, kritische Themen wie das Kopftuch, Scharia oder der politische Islam nicht angesprochen und verdrängt. Warum? Weil sie auf deren Stimmen aussind. Gerade die linksorientierten Parteien fördern die Migration, weil sie glauben, die Migranten würden sie aus Dankbarkeit wählen und ihnen so stabile Mehrheiten besorgen.

Welch ein Irrtum.

Man schaue sich das Wahlverhalten der Umworbenen an, zum Beispiel in ausgewählten Stimmbezirken von Duisburg 1001 und 602. 8,2% für die CDU, 17% für die SPD (für's Ruhrgebiet ein äußerst schlechter Wert), für die Grünen 13%. Lediglich für die Linken ein Plus. Und fast 36% die BIG-Partei. Eine Partei, von Türken gegründet, angeblich Erdogans AKP nahestehend, vom Namen, von der Ideologie und vielleicht auch mehr. Die niedrige Wahlbeteiligung von um die 23% begünstigt in der Regel kleine und Kleinstparteien, auf der anderen Seite ist dann aber die absolute Zahl der Wähler der CDU, SPD und Grünen dann aber auch besonders gering.

Es ist mehr als offensichtlich, daß hier keine Integration in die westliche Lebensweise und in die westlichen »Werte« gibt, stattdessen Parallelkulturen entstehen. Aber das kommt für Realisten auch nicht unerwartet, man muß ja zum Beispiel nur mal über die Grenze in die Niederlanden schauen. Da ist dieser Prozeß schon deutlich vorangeschritten. Nur unsere Politiker begreifen das nicht. Sie meinen wohl, bei uns sei das natürlich anders, weil sie besser und schlauer seien. Wie mit dem Kommunismus, der schon 100mal gescheitert ist, aber der 101. Versuch soll dann gelingen!

Wahlwerbespot

Ein EU-Wahlwerbespot, den ich voll unterstütze!

Wahlmanipulation von links

Apropos YouTube: Kritiker der Rezo-Videos halten es mittlerweile für durchaus wahrscheinlich, daß das eine gekaufte Grass-Root-Aktion war. Der YouTuber ist in einem »Influencer«-Netzwerk, das sich ganz klar für Meinungsmache bezahlen läßt. Sie halten es für ungewöhnlich, daß er sich überhaupt politisch, dann so lange und so detailiert mit Fakten äußert, daß da wohl eher wenig Eigenmotivation (jenseits der Motivation, damit Geld zu verdienen) dahinter steckt. Wer hätte ein Interesse? Anhand der Stoßrichtung kämen für mich Grüne und Linke in Frage. Ist das legal? Ich würde sagen, nein. Ich bin aber kein Jurist.

Nachtrag

Auf dem Kanal von Rezo ist ein neues Video erschienen, ein Zusammenschnitt Rezo mit anderen, angeblich populären deutschsprachigen YouTubern (von denen ich keinen kenne, lediglich einen im Laufband). Ein Statement von 90+ Youtubern. Schon lustig, daß sie nicht über 90 zählen können! Spaß beiseite. Interessant ist, daß das keine Einzelstatements sind, sondern ein durchgehender Text. Soetwas muß koordiniert und orchestriert sein. Erzählt mir nicht, daß Ihr das selber gemacht habt!

Ebenfalls interessant ist auch der Schluß:

…Zuletzt, liebe Politiker: Natürlich habt ihr jetzt die Möglichkeit, uns wieder zu diskreditieren. Ihr könnt uns vorwerfen, daß wir ja sowieso keinen Plan haben, wovon wir reden. Daß wir lügen. Daß wir an Fake-Kampagnen teilnehmen. Instrumentalisiert sind. Daß wir gekauft und bezahlt sind und so weiter. All diese respektlosen Techniken habt Ihr bereits dieses Jahr gegen uns, gegen Eure eigene Bevölkerung eingesetzt. Und wir sprechen für sehr viele Bürgerinnen und Bürger, wenn wir sagen: Ihr habt euch damit keine Freunde gemacht.

Es ist auffallend, daß sie es gar nicht wirklich bestreiten, an einer Fake-Kampagne teilzunehmen, gekauft und bezahlt zu werden. So frei nach dem Motto: Wir machen nur das, was ihr auch tut! Da könnte schon ein Jurist an dieser Formulierung mitgeschnitzt haben, damit sie sich herausreden können, falls ihnen das auf die Füße fällt.

Nachtrag 2

Andere sehen das offenbar so ähnlich . Zum Beispiel hat jemand einen neuen Clip aus dem obigen gemacht und hat Material von einem Teil dieser Blogger mit hereinkopiert – wo sie posieren – an fernen, teilweise exklusiven Orten, vor Flugzeugen, Hubschraubern und teuren Autos usw. Selber CO2-Produzenten und Extensiv-Konsumenten ohne Ende. Verlogenes Pack! (Video ist hier zu finden, jedoch offenbar irgendwo herkopiert, Originalquelle ist offenbar Twitter).

Eat your own dog food

Die CDU mußte von ihrem YouTube-Kanal viele ihrer Wahl-Werbe-Videos entfernen – aus Urheberrechtsgründen. Sie hatte viele Ausschnitte aus ARD- und ZDF-Sendungen hereinmontiert, konnte aber keine Lizenzvereinbarungen mit den ÖR vorlegen. Und diese Dummbratzen behaupten zu wissen, was sie im EU-Parlament mit der neuen Urheberrichtlinie getan zu haben?

Oberste Gerichte…

Was beschweren sich die »Altparteien« darüber, daß in Polen und Ungarn die obersten Richter durch systemtreue ersetzt wurden? Ist in Deutschland auch passiert, nur halt im Verborgenen, von den ebenfalls systemtreuen Medien verschwiegen. Ansonsten hätten wir ja noch eine wehrhafte Justiz, nicht so eine, die sich demütigst selbst entmachtet und sich dem EuGH unterwirft.

Also, wer in Sachen EU noch Widerspruch vom Bundesverfassungsgericht erwartet, ist mit dem Klammerbeutel gepudert.

EU-Parlament nach dem Brexit

Hätte Großbritannien die EU bereits verlassen, wäre ein Teil dessen Sitze im EU-Parlament an andere EU-Staaten verteilt worden. 27 der 73, um genau zu sein.

Ratet mal, wer dabei leer ausgegangen wäre? Hier die Lösung…

27 Sitze, das ist übrigens per Zufall auch die Anzahl, die Nigel Farage mit seiner neuen Partei im EU-Parlament nach aktuellen Umfragen haben wird. Wenigstens etwas…

Propaganda-Schlacht

Wahnsinn! Die Politiker, der ÖR, die sonstigen sogenannten Main-Stream-Medien und auch die EU selbst schießen aus allen Rohren, völlig in Panik. Ein YouTuber (nennt sich Rezo) bringt ein kritisches Video gegen die CDU – inhaltlich nicht mal wirklich gut, aber mit Quellenangaben –, und die CDU dreht völlig am Rad.

Ich glaube, langsam ist der Punkt erreicht, an dem die großen Parteien merken, daß sie »die Menschen« nicht mehr »erreichen«. Sie wollen sich aber wohl nicht eingestehen, daß ihnen einfach niemand mehr glaubt. Und wenn doch, dann nicht deshalb, weil ihre Lügen mittlerweile so von der sichtbaren, erlebbaren, nach-google-baren Wirklichkeit und Fakten abweichen und selbst von Leuten mit einfacherem Verstande durchschaut werden, sondern weil es die bösen Fake-News aus dem Internet gibt. Und deshalb fällt ihnen nichts mehr ein als noch mehr Lügen zu verbreiten, speziell über die ach so tolle EU, ihre Errungenschaften und natürlich ihre Alternativlosigkeit (kennen wir…). Und in spürbarer Verzweiflung und mit den plattesten Sprüchen wollen sie auch noch die letzten ihrer verstandlosen Wahllemminge, äh, Stammwähler mobilisieren.

Ich bin wirklich gespannt, wie die Wahl ausgehen wird, nicht nur international, sondern speziell in Deutschland. Der Spiegel hat schon mal durchsickern lassen, daß die SPD vermutlich rund 12% verlieren wird (was einen Verlust von etwa 40% der Stimmen darstellt) und die CDU rund 6% (ich hoffe, es werden da noch mehr).

Wie gut die Vorhersagen sind, ist unklar, Spiegel selbst schreibt von 2,5 Prozentpunkten Toleranz. Interessanterweise werden sie in den letzten Jahren immer schlechter. Ob die Trump-Wahl, der Brexit oder die jüngste Parlamentswahl in Australien – es häufen sich die Fehlprognosen. Vielleicht lügen die befragten Leute mittlerweile aus Frust oder gar Angst zurück. Vielleicht werden die Zahlen aber auch bewußt oder unbewußt (durch Annahmen, die indirekt die eine oder andere Partei begünstigen) manipuliert. Ich traue denen heute mittlerweile alles zu.

Schau'n wir mal…

15 Minuten, die man sich anschauen sollte…

ja, von den »bösen alternativen Medien«, aber mit vielen unschönen Wahrheiten über die EU. Und nein, es ist kein Wahlwerbefilm für die AfD.

Klarnamenzwang in Foren

War klar, offen gegen die (gerade zerbrochene) rechtskonservative Regierung in Österreich hetzen, aber deren antidemokratische Ideen übernehmen wollen. Diese hatte kürzlich ein Gesetz auf den Weg gebracht (es scheint, daß es noch nicht ganz durch ist), daß Online-Foren, nicht nur Facebook und Twitter, einen Klarnamenzwang für österreichische Nutzer einführen müssen. Ich hatte das schon auf meiner internen Themenliste, nur noch nicht veröffentlicht. Hier sind die Links: Heise, nochmal Heise, Golem und Engadget.

Ich habe schon darauf gewartet, welcher Poltiker das als Steilvorlage nimmt. Jetzt springt unser Superdemokrat Wolfgang Schäuble auf diesen Zug auf. Daß er es ist, ist nicht so verwunderlich, da er sich in der Vergangenheit schon mehrfach in diese Richtung geäußert hatte. Bürgerrechtler sind allerdings der Meinung, daß Anonymität integraler Bestandteil der Meinungsfreiheit ist. Nun, die Verteidigung von Bürgerrechten war noch nie Schäubles Stärke.

Migrationspakt: Das Lügengebäude fällt in sich zusammen

Gerade kollabiert das Lügengebäude der Bundesregierung um die Unverbindlichkeit des Migrationspakts und die ach so »transparente« Entwicklung dieses Pakts. Der Tagesspiegel hat herausgefunden, daß Heiko Maas uns ganz klar belogen hat. Es gab um die offiziellen Treffen herum nicht-öffentliche, geheime Treffen, in denen auch die Verbindlichkeit diskutiert wurden. Welche Nebenabsprachen hier getroffen wurden, ist wohl nicht ganz klar. Die Dokumente, die sich der Tagesspiegel erstritten hat, sind, wie üblich, teilweise geschwärzt.

Klar ist ja auch mittlerweile, daß die EU alle Mitgliedsstaaten zur Umsetzung des Pakts durch entsprechende Verordnungen und Richtlinien zwingen will, auch solche, die ihn nicht oder nur unter Vorbehalt unterschrieben haben.

Wer hat uns verraten? Sozial- und Christdemokraten!

Wer den Pakt nicht will, darf die CDU/CSU und SPD nicht bei den EU-Parlamentswahlen nächsten Sonntag wählen. Und die Grünen, Linken und FDP natürlich auch nicht, denn sie haben den Pakt im Bundestag auch unterstützt.

Mehr zu dem Thema beim Tagesspiegel, bei Tichys Einblick und bei Hadmut Danisch.