Staatsfernsehen

Wer noch irgendwelche Zweifel daran haben sollte, daß unser sogenannte öffentlich-rechtlicher Rundfunk Staatsfernsehen ist, sollte sich gewahr werden, daß der Kanal Phoenix der Regierungspartei SPD am 18.11.2019 ein zweieinhalbstündiges TV-Duell um den Parteivorsitz – also eine reine innerparteiliche Angelegenheit – spendiert hat. Kostenlos für die SPD, kostenpflichtig für die Gebührenzahler. Hätte sie das für die Linken, Grünen oder gar die AfD auch gemacht? Wohl nicht. Und nein, das ist mit einer Sportveranstaltung nicht vergleichbar. Korruption pur. Aber offenbar bin ich der einzige, den das stört. Zumindest habe ich in den Online-Medien diesbezüglich keine Kritik gelesen.

PS: Das mit den Linken und Grünen nehme ich zurück. Nehmen wir mal die FDP stattdessen.