Das kam wohl ungelegen…

Da ist jemand aufgeschreckt worden durch die Zeitungsmeldungen (aus der linken Ecke – SZ, WDR und Co. –, wohlgemerkt!), die aus dem noch nicht veröffentlichten Bericht des BKAs zu dem Hanau-Attentat zitieren. Der oberste Chef widerspricht heftigst. Gestern hieß es, der Bericht sei noch nicht fertig, und heute ist es eindeutig klar, daß die Tat rechtsextremistisch sei? Offensichtlicher geht es kaum: Da hat wohl jemand aus dem Kanzleramt oder aus dem Innenministerium angerufen für dieses zweifelhafte Dementi. Wie gestern schon geschrieben – das paßt wohl überhaupt nicht ins Narrativ. Das muß korrigiert werden. Wie die Wahl in Thüringen.