Corona-Status Quo

Jenseits der Merkel-Jubelpresse gibt es bei Tichys Einblick eine schöne kleine Zusammenfassung der politischen Lage – nur für den Fall, daß Ihr das Mainstream-Geschwafel auch nicht mehr ertragt, aber nicht ganz uninformiert bleiben wollt.

Übrigens habe ich die Woche herzhaft gelacht. Einige Blogger und YouTuber rechts der neuen Merkel-Mitte fragen sich gerade, warum Links-Grün nicht in Jubel ausbricht – nähern sich doch die Zustände in Deutschland ihren Vorstellungen. Den Grünen müßte es doch gefallen, daß jetzt deutlich weniger Autos herumfahren, daß kaum noch Flugzeuge fliegen und schon gar keine Kreuzfahrtschiffe mehr unterwegs sind. Deutschland droht, die Klimaziele zu erfüllen. Also, warum jubeln sie nicht? Wird ihnen langsam klar, was das für Einschränkungen an Lebensqualität mit sich bringt?

Kritisiert wird auch, daß die Jugend, die in der Fridays-for-Future-Bewegung den Alten ständig vorwirft, sie hätten verantwortungslos gehandelt, selber mit ihrem Treffen in großen Gruppen und der Veranstaltung von sogenannten Corona-Parties äußerst verantwortungslos handelt. How dare you? Ich frage mich wirklich, wie blöd die heutige Jugend ist. Haben die eigentlich mal für drei Sekunden überlegt, warum die Schulen geschlossen wurden? Meint sie, es reicht, wenn sie überlebt? Es gibt ja junge Leute, die tatsächlich sagen, das wäre ja nur gerecht, wenn durch Corona die alten Leute stürben. Ich halte die Leute hinter FFF sowieso für unsäglich dumm, verlogen und egoistisch. Auf der einen Seite kritisieren sie, wie die Alten die Welt kaputtgemacht haben, und wünschen ihnen gar den Tod. Aber auf das, was sie gleichzeitig erschaffen haben – eine hochentwickelte Zivilisation ohne Hunger, mit geringer Sterberate und hoher Lebenserwartung, für die meisten keine schweren Jobs, viel Freizeit und Vergnügen, moderne Kommunikation, Internet, 3D-Videospiele – wollen sie natürlich nicht verzichten. Natürlich sollen die Erfolge der menschlichen Entwicklung die Fehler der Vergangenheit und Gegenwart nicht entschuldigen, aber diese dumpfe Schwarz-Weiß-Malerei ist einfach unerträglich. Sie sollten mal überlegen, wann die Menschheit noch ohne Sünde gegen die Welt und Natur gelebt hat (Mittelalter? Altertum? Steinzeit?), und sich fragen, ob sie in diese Zeit zurückwollen.

Nicht nur die Träume der Grünen werden wahr, sondern auch die der Linken. Die Mangelwirtschaft, bislang ein Merkmal jedes existierenden oder existierten sozialistischen Staates, greift in Deutschland langsam um sich. Mal sehen, ob bei einigen Ewiggestrigen, die sich die DDR zurückwünschen, vielleicht angesichts der leeren Regale und des langen Anstehens doch auch wieder die negativen Seiten ihres Paradieses in Erinnerung kommen und sie sich ein wenig besinnen. Man darf die Hoffnung nicht aufgeben…