Öffentlich-rechtlicher Rundfunk systemrelevant

Aha, Malu Dreyer (eigentlich lt. Wikipedia Marie-Luise Anna Dreyer) meint, der öffentlich-rechtliche Rundfunk sei systemrelevant. Für das System der Merkel-Diktatur im Demokratiemäntelchen? Für das System EU? Für das System »Neue Weltordnung« der Eliten? Wenn noch ein Beweis dafür nötig wäre, daß der ÖR die demütige, treue Propagandamaschine ist, hier wäre er. Danke, Frau Dreyer, für dieses offene Geständnis.

»Wenn die Medien nicht ausreichend finanziert würden, könnten sie ihre Aufgabe nicht mehr erfüllen.«

Soso, der ÖR nimmt also eine Schlüsselrolle in der Pandemiebewältigung ein. Wie sieht das aus? Tausendfache Belehrungen, jeden niedermachen, der anderer Meinung ist, AfD, die größte Oppositionspartei im Bundestag, komplett ausschließen. Selten so schlecht gelacht.