»Eine Erfahrung mit einem islamistischen Terroristen«

Das habe ich gerade in einem YouTube-Video gesehen: »Wir hatten in Dresden eine Erfahrung mit einem islamistischen Terroristen« – so bezeichnet Merkel also den islamisch motivierten Terroranschlag eines Migranten auf zwei homosexuelle Männer, wobei einer der beiden das nicht überlebt hat. Ist diese Verharmlosung nicht zum Kotzen? Übrigens ist das ganze Video sehenswert, wenn Ihr Zeit habt.