YouTube nervt

YouTube nervt mittlerweile. Nicht nur, weil es jetzt reihenweise versucht, kritische Leute mundtot zu machen, sondern allein schon wegen der Werbung. Eine allein zu Beginn des Clips reicht schon nicht mehr, häufig sind es zwei. Und auch ist nicht selten Werbung dabei, die man nicht nach ein paar Sekunden unterbrechen kann. Werbung innerhalb des Clips werden nun nicht mehr durch die kleinen gelben vertikalen Striche in der Zeitachse angezeigt. Man wird also jetzt plötzlich überrascht. Warum das so ist, weiß ich nicht, man konnte auch früher schon nicht die Werbung verhindern, indem man darüber springt. Seit einiger Zeit passiert es auch, daß Musikstücke von Werbung unterbrochen werden. Das ist besonders nervig. Der letzte Punkt ist seine ständige Eigenwerbung für seine Bezahlvariante.

Ich kann ja verstehen, daß YouTube irgendwie seinen Dienst finanzieren will und muß, schließlich ist Google keine soziale Einrichtung (auch wenn viele Deutsche von »sozialen Medien« sprechen und schreiben, was ja eine falsche Übersetzung ist). Aber die Menge wird zu viel. Entweder die Leute bekommen ihren Rachen nicht voll oder das Einnahmen/Ausgabenverhältnis paßt nicht mehr. Ist mir aber letztendlich egal.